Gürtelprüfungsvorbereitung in Marienhafe für 2. Kyu und 1.Kyu

Am 11. Mai 2019 nahmen insgesamt 14 Judoka von Judovereinen des Judoarbeitskreises Ostfriesland an einem Lehrgang zur Vorbereitung für die Prüfung zum 1. KYU (Braungurt) und 2. KYU (Blaugurt) in Leer teil. Vertreten waren der TuS Holtriem, Tura Marienhafe, der BSC Burhafe, der TSV Langeoog, der MTV Aurich, die JKG Norden und der VfL Germania Leer. Geleitet wurde der Lehrgang von Wolfgang Ramm (4. DAN) VfL Germania Leer und Heidi Siebens (4.DAN) JKG Norden. Einige Vereinstrainer der ostfriesischen Vereine ließen es sich nicht nehmen, sich ebenfalls fortzubilden bzw. auch einen Teil zur möglichen Ausführung der Techniken vorzustellen. Es wurden zunächst die KATA Gruppen vorgestellt und geübt. Daran schloss sich das Training der in den Vereinen vermittelten  Wurftechniken zur Prüfung, sowie das sinnvolle kombinieren von Wurftechniken zu Kombinationen und Kontertechniken. Hier wurden zudem  neue Möglichkeiten, sowie Varianten der Durchführung der Techniken vorgestellt und geübt. Ziel dieses Lehrganges war es, den Prüfungsanwärtern zu den in den Heimatvereinen schon geübten Techniken, neue Varianten vorzustellen, theoretisches Wissen zu vermitteln und Vorschläge zur Optimierung der Techniken zu geben. Mit dem Verlauf des Lehrganges zeigten sich die Prüfungsreferenten und Vereinstrainer sehr zufrieden. Die durch den Judo Arbeitskreis Ostfriesland vorgesehene zentrale Prüfung findet im Juni statt.

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.