Mädchen der JKG Ostfriesland zum dritten Mal in Folge Weser-Ems-Meister

Am 23.März 2019 fanden in Rastede die Weser-Ems-Mannschaftsmeisterschaften der U 12 Mädchen und Jungen Mannschaften der Jahrgänge 2008 – 2011 im Judo statt. Der JC Aurich, VfL Germania Leer, TuS Holtriem, TV Friedeburg, Tura Marienhafe, SC Dunum und die JKG Norden traten dort als Kampfgemeinschaft Ostfriesland gemeinsam auf, da die Kämpferinnen und Kämpfer neben dem Training in den Heimatvereinen hier in der Wettkampfförderung Ostfriesland schon seit Jahren gemeinsam miteinander trainieren. Insgesamt gingen 4 Mädchenmannschaften und 8 Jungen Mannschaften aus der gesamten Weser Ems Region an den Start. Bei den Mädchen stellte die Judo Kampfgemeinschaft Ostfriesland den Titelverteidiger. Die Mädchen Mannschaft zeigte schon in der ersten Begegnung gegen den TuS Esens, das sie in diesem Jahr wieder super in Form sind und fegten den Gegner mit 5:2 von der Matte. Der zweite Gegner, der BW Hollage war da schon ein anderes Kaliber, wurde aber völlig unbeeindruckt mit einer bärenstarken Vorstellung mit 6:1 in die Schranken gewiesen. Gegen den letzten Gegner die Judo Tiger aus Visbek gewann trotz geänderter Mannschaftsaufstellung wiederum sehr souverän mit 5:2 und wurde mehr als verdient zum dritten Mal in Folge Weser-Ems-Meiser in dieser Altersklasse.

Die zweite Jungenmannschaft U 12 bestand dieses Jahr zumeist aus noch sehr jungen Kämpfern, die sich zwar zum Teil schon in der U10 bewährt haben, aber da insgesamt 4 Jahrgänge (2007 – 2010) an den Start gingen, hatte man insgesamt eine der jüngsten Mannschaft des Turniers. Zudem konnten in den drei Begegnungen eine bzw. auch mal Gewichtsklassen nicht besetzt werden, was einen zusätzlichen Nachteil bedeutete. Zwar gingen alle drei Begegnungen in der Vorrunde verloren, aber die Mannschaft zeigte dennoch von Begegnung zu Begegnung mehr Ehrgeiz und weniger Respekt vor den Gegnern, sodass den mitgereisten ostfriesischen Zuschauern   großartige Kämpfe zu sehen bekamen.

Die erste Mannschaft setzte sich aus zumeist aus erfahreneren Kämpfern aus Ostfriesland zusammen. In der ersten Begegnung gegen die Crocodiles aus Osnabrück kämpfte am zwar sehr engagiert und mit einer super Leistung, trotzdem musste man sich dem Abonnement Sieger mit 2:5 geschlagen geben.  In der der nächsten Begegnung ging es gegen die Mannschaft des JC Nordhorn. Nach einer Super Leistung und einer riesen Kraftanstrengung kämpfte man den Gegner knapp aber verdient mit 4:3 nieder. In der nächsten Begegnung ging des gegen den TuS Rastede, hier ließen die Jungs keinerlei Zweifel daran, wer unbedingt ins Halbfinale einziehen wollte und die Kämpfer machten mit sechs vorzeitigen Siegen ein 6:1 klar, was das Halbfinale bedeutete. Im Halbfinale wartete der erste des ersten Pools, die SG Hatten / Sandkrug auf die Ostfriesen. Mit einer großartigen Mannschaftsleistung, sehenswerten Techniken und der Anfeuerung der anderen ostfriesischen Teams und Zuschauer machte man mit einem nicht zu erwartenden 5:2 alles klar und zog mehr als verdient in Finale ein. Dort wartete wie nicht anders zu erwarten war, wieder die Crocodiles aus Osnabrück. Mit einer fast

komplett umgestellten Mannschaft ging man hier an den Start und konnte sich mit einem 2:5 einigermaßen achtbar aus der Affäre ziehen. Die Osnabrücker wurden verdient Meister und den aufstrebenden Ostfriesen gelang ein zu Beginn der Meisterschaft nicht unbedingt erwarteter Erfolg als Zweiter dieser Weser-Ems-Meisterschaft.

Es ist vorgesehen, dass die beiden Mannschaften, die sich platziert haben, auch bei den Niedersachsenmeisterschaften im Mai 2019 antreten.

TEAM OSTFRIESLAND – DIE MANNSCHAFT IST DER STAR hat wieder überzeug und verfügt schon über eine beachtliche Menge an Medaillen auf Weser-Ems und Niedersachsenebene.  Einige aus den Teams sind noch so jung, dass sie auch die nächsten drei Jahre in dieser Altersklasse kämpfen können und demnach noch eine Menge Zeit für Ihre Entwicklung in den Vereinen und auf Ostfrieslandebene vorhanden ist. Die Ergebnisse spiegeln aber jetzt schon die hervorragende Arbeit in den ostfriesischen Vereinen wieder, die durch die Trainingseinheiten der Wettkampfförderung Ostfriesland ergänzt werden.

Weser Ems Meister Mädchenmannschaft JKG Ostfriesland

Arina Neumann, Elena Escher (JKG Norden), Leevke Nowak (TV Friedeburg), Lyn Knippler, Nikita Manten, Arwen Wrieden und Roja Schoormann (VfL Germania Leer), Daaje Ens, Melina Eden und Johanna Mecklenburg (JC Aurich), Leonie Buller (TuS Holtriem), Nele Sarai Kloster und Fenja Otten (SC Dunum) und Lysann Albers (Tura Marienhafe)

Vize Weser Ems Meister 1. Jungenmannschaft JKG Ostfriesland

Rune Buss und Nico Debelts (JKG Norden), Adrian Bredohl (SW Oldenburg), Nikita Kuzmin, Roman Straub, Anton Straub, Thilo Wiegert (alle VfL Germania Leer), Markus Luitjens (SC Dunum), , Leon Cuno, Janis Aumann (beide TuS Holtriem), Kanta Jens Rabenda (JC Aurich) und Lukas Gerdes (TuS Holtriem

  1. Platz Weser-Ems-Meisterschaften 2. Jungenmannschaft JKG Ostfriesland

Martin John, Jannes Debelts und Leon Soerjanta (JKG Norden), Jona Crowie, Lukas Hillecke, Frederick Jacobs, Luis Becker und Lennart Eden (JC Aurich), Claas Freimuth (SC Dunum), Lian Besemann (TuS Holtriem), Keno Schoormann (VfL Germania Leer) und Johann Krause (TURA Marienhafe)

Das Bild zeigt die erfolgreichen Kämpferinnen und Kämpfer der Mannschaften der
Judo Kampfgemeinschaft Ostfriesland

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.