Wettkampfförderung Ostfriesland Training für Weser-Ems-Meisterschaften

Am 16.März 2019 wurde das dritte Training der Judo Wettkampfförderung Ostfriesland beim VfL Germania Leer in Leer durchgeführt.

Insgesamt nahmen 55 Teilnehmer aus Leer, Emden, Norden, Aurich, Marienhafe, Westerholt, Dunum, Oldersum, Leerhafe, Friedeburg und Blomberg an dem Training in Dunum teil, um sich auf die Bezirksmannschafts- und Bezirkseinzelmeisterschaften Weser-Ems am kommenden Wochenende in Rastede und Wildeshausen vorzubereiten. Unter der organisatorischen Leitung von Gabi Schürmanns (SSV Süderneuland) und der Leitung der hauptverantwortlichen Trainer Wolfgang Ramm, Matthias Boss (beide VfL Germania Leer) und Mareike Köhler (JC Emden), sowie den Heimtrainern Ben Spijkers (JC Aurich), Claudia Ullrichs (TuS Holtriem), Heye Kirsche (Tura Marienhafe) und Heini Matzies (TSV Langeoog) wurde ein forderndes, erlebnisreiches und spannendes Training mit Kraft-, Ausdauer- u. Koordinationsübungen sowie Bodentechniken, Standtechniken und Übungskämpfen durchgeführt, dass allen Beteiligten viel Spaß bereitet hat.

Sehr erfreuliche Nachrichten haben die Verantwortlichen der Wettkampfförderung Ostfriesland in den letzten Wochen erhalten: Tabatha Knippler aus Esens wurde in den Kernkader und Jakob Laarmann aus Emden wurde in den Perspektivkader des Niedersächsischen Judoverbandes aufgenommen. Damit sind neben Skadi Koster aus Pewsum (Kernkader), Leonie Wübbenhorst aus Westerholt Lyn Knippler aus Esens, Theis Wiegert aus Wiesmoor und Arina Neumann aus Norden (alle Nachwuchskader U13) insgesamt 7 Judoka, die auch in der Wettkampfförderung trainieren in den Auswahlkadern des Niedersächsischen Judoverbandes vertreten. Das ist eine stolze Leistung dieser noch jungen Ostfriesen.

Das nächste Training der Wettkampfförderung findet am 11. Mai 2019 in Marienhafe statt.

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.