30 Ostfriesische Judoka nahmen am Vorbereitungslehrgang des Judo Arbeitskreises Ostfriesland teil

Am vergangenen Wochenende nahmen insgesamt 30 Judoka von den Judovereinen des Judoarbeitskreises Ostfriesland an einem Vorbereitungslehrgang für den 3. Kyu (Grüngurt) in Dunum teil. Geleitet wurde der Lehrgang von Wolfgang Ramm (4. DAN) von VfL Germania Leer und Prüfungsreferent des Judo Arbeitskreises Ostfriesland und Heidi Siebens (4. DAN) von der JKG Norden. Im ersten Anteil des Lehrgangs wurden neue Übungen zur Steigerung der Koordinationsfähigkeit und Kräftigungsübungen für die Verbesserung der Körperspannung geübt. Im zweiten Teil wurde bei der Fallschule insbesondere die Königsdisziplin der freie Fall mit neuen Übungen demonstriert und anschließend geübt. Im dritten Teil wurde die Prüfungsvorbereitung für Grüngurt vorgesehenen Wurftechniken unter dem Gesichtspunkt des sinnvollen Herbeiführens von Angriffssituationen und Handlungskomplexe aufgearbeitet.

Zu den in den Heimatvereinen schon geübten Techniken sind u.a. neue Varianten vorgestellt worden und es wurde theoretisches Wissen vermittelt, um kleinere Fehlerkorrekturen durchzuführen zu können. Das Ziel dieses Lehrganges war es, den zukünftigen Prüflingen eine Plattform zu bieten, die es ermöglicht, mit unterschiedlichen Partnern zu üben, neue Ansätze für Technik und Technikausführung zu erhalten, umso neben dem Heimtraining gut auf die kommende Prüfung vorbereitet zu sein.

 

Bild: Die Referenten und Teilnehmer des Lehrganges.

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.